section_topline
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Reservierungen unter: 0941 - 280 43 30
section_navigation
section_slider_header
Biergarten_1.jpeg
Biergarten2.jpeg
Biergarten3.jpeg
Biergarten4.jpeg
Biergarten5.jpeg
previous arrowprevious arrow
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
next arrownext arrow
Biergarten_1Q.jpeg
Biergarten2_Q.jpeg
Biergarten3_Q.jpeg
Biergarten4_Q.jpeg
Biergarten5_Q.jpeg
previous arrowprevious arrow
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
next arrownext arrow
section_component
Der bayerische Biergarten ist mehr als nur ein Ort zum Biertrinken – er ist ein Treffpunkt für Freunde und Familie und der Inbegriff von Gemütlichkeit. Gleichzeitig gilt der Biergarten aber auch als ein Schaufenster bayerischer Esskultur. Denn neben frischem, kühlem Bier gibt es hier allerhand leckerer Schmankerl. Doch was isst man eigentlich in einem bayerischen Biergarten? Und gibt es auch vegetarische und vegane Speisen?


Warme Gerichte im bayerischen Biergarten

Neben Schweinebraten mit Knödeln und Kraut ist auch ein Hendl ein für einen Biergarten typisches Essen. Aber auch ein gutes Stück Leberkäse mit Kartoffelsalat steht meistens auf der Speisekarte. In Bayern wird der Leberkäse meistens mit scharfem Senf gegessen, häufig wird er noch mit einem Spiegelei verfeinert.

Nicht nur zum Frühstück, sondern den ganzen Tag über lecker: Weißwürste sind eines der bekanntesten bayerischen Gerichte. Sie werden traditionell mit süßem Senf und Breze serviert.
Eine würzige Bratwurst passt perfekt zu Sauerkraut – hier ergänzen sich die Würze und die leichte Säure perfekt.

Gibt es auch vegetarisches und veganes Essen im Biergarten?

Obwohl sie viel Wert auf Tradition legen, gehen viele Biergärten trotzdem mit der Zeit. Daher bieten die meisten von ihnen mittlerweile auch eine schöne Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten an. Im Brauhaus am Schloss gibt es sowohl vegetarische und vegane Vorspeisen als auch Hauptgerichte. Ein Highlight ist zum Beispiel das „Dreierlei vegan“, das aus einer frischen Guacamole, einem Kirchenerbsenpüree, Paprikaletscho und einem Bauernlaib besteht. Es gibt zudem knackige Salate wie den „Brauhaus Sommersalat“ mit einer ganz besonderen Pfirsich Senf Vinaigrette und Kartoffelkrapfen. Neben diesem veganen Salat gibt es auch einen vegetarischen Salat mit karamellisiertem Ziegenkäse und Granatapfelkernen. Diejenigen, die es etwas deftiger wollen, sollten die „Kaspressknödel – Brauhaus Art“ als vegetarische Variante oder die veganen „hausgemachten Quinoapflanzerl“ probieren.

Natürlich gibt es im Brauhaus am Schloss auch ganz traditionell Käsespätzle: Sie sind mit einer großzügigen Portion Käse überbacken und häufig mit Röstzwiebeln garniert. Es gibt übrigens kaum einen Biergarten in Bayern, der keine Käsespätzle anbietet.


Kalte Gerichte und Brotzeiten im bayerischen Biergarten

Im Bereich der kalten Gerichte und Brotzeiten kann ein ganz besonderer würziger Käseaufstrich klar als Aushängeschild für einen typisch bayerischen Biergarten gesehen werden: Obatzter oder auch Obatzda wird der Aufstrich aus reifem Camembert, Butter, Zwiebeln und Gewürzen genannt, der aus keinem Biergarten wegzudenken ist. Manche geben noch Paprika dazu und garnieren ihn mit Schnittlauch, Salzstangerl oder Mini-Brezeln. Serviert wird Obatzda mit einer Breze oder einem frischen Bauernbrot.
Häufig wird auch Radi (Rettich) zur Brotzeit gereicht: Frisch geschnittener, gesalzener Rettich gibt der Brotzeit durch seine knackige Textur und leichte Schärfe einen frischen – und gesunden – Touch.

Bei einem kalten Braten wiederum handelt es sich um dünn geschnittene Scheiben eines kalten Schweinebratens oder anderer Fleischsorten. Er wird häufig mit Senf und Brot gereicht.

Noch eines darf im bayerischen Biergarten nicht fehlen: Ein frischer Wurstsalat aus fein geschnittener Lyonerwurst, Essiggurken und Zwiebeln, angemacht mit Essig und Öl – ein Traum. Manchmal wird er noch mit Käsewürfeln ergänzt.

Und das sind nur einige der zahllosen bayrischen Schmankerl.

Eines ist also klar geworden: Ob warm oder kalt – Biergärten bieten für jeden Geschmack eine leckere Ergänzung zum kühlen Bier. Dabei sind diese Gerichte nicht nur lecker, sondern geben auch Einblick in ein Stück bayerischer Esskultur, die den Besuch im Biergarten zu einem besonderen Erlebnis machen. Welches Gericht man allerdings wählt, muss jeder für sich entscheiden. Am besten man kommt öfter und probiert sich einfach durch die verschiedenen Leckereien.
section_breadcrumbs
section_separator_with_badge
footer
Cookie-Einstellungen
nach oben